Glutenfreie Hostien „keine gültige Materie“?

Leserbrief zur Anfrage „Kommunionempfang für Gluten-Allergiker?“
Neue KirchenZeitung, Nr. 41/2006, Seite 6

In der Rubrik „Anfra­ge“ der letz­ten Aus­ga­be der Neu­en Kir­chen­Zei­tung ging es um Glu­ten-All­er­gi­ker (Zölia­kier), die auf bestimm­te Getrei­de­ar­ten – zum Bei­spiel den Wei­zen in Hos­ti­en – all­er­gisch reagie­ren.

Sie schrei­ben, die römi­sche Glau­bens­kon­gre­ga­ti­on erken­ne Hos­ti­en ohne Wei­zen­mehl nicht als „eucha­ris­ti­sche Mate­rie“ an. Aller­dings hät­ten die deut­schen Bischö­fe bereits 1996 ver­an­lasst, eigens sol­che Hos­ti­en her­zu­stel­len, die einen gesund­heit­lich unbe­denk­li­chen Rest­ge­halt einer spe­zi­el­len Wei­zen­stär­ke ent­hal­ten und des­halb von All­er­gi­kern ein­ge­nom­men wer­den kön­nen. In einer Bene­dik­ti­ne­rin­nen­ab­tei bei Güters­loh wür­den die­se „glu­ten­frei­en“ Hos­ti­en her­ge­stellt.

Ich fin­de es gut, dass sich Bischö­fe, Öko­tro­pho­lo­gen und Bene­dik­ti­ne­rin­nen bemü­hen, Zölia­kie-Kran­ken die Teil­nah­me an der Kom­mu­ni­on zu ermög­li­chen. Lei­der ist das nicht mehr zuläs­sig.

Read More

j j j