• Leserbriefe

    Darf man einen Bischof kritisieren?

    Die Bistumszeitung informierte die Leser über einen Konflikt zwischen dem Regensburger Bischof Gerhard Ludwig Müller und zwei Priestern seiner Diözese. Dafür ist die Bistumszeitung von Phillip Hockerts, Müllers Pressesprecher, heftig gerügt worden. Weil die Bistumzeitung offensichtlich nichts Falsches geschrieben hat, bedeutet das wohl: de episcopis nihil nisi bene.

    Kommentare deaktiviert für Darf man einen Bischof kritisieren?