Archiv für das Tag 'Gloria-TV'

Du suchst im Moment im Archiv von sancta simplicitas.

gloria.tv – Shitstorming für Fortgeschrittene

gloria-tv

Wiki­pe­dia schreibt:

„Gloria.tv ist eine Web­site katho­lisch-tra­di­tio­na­lis­ti­scher Aus­rich­tung, die als Video­por­tal und Inter­net­fern­se­hen betrie­ben wird. Große Teile der römisch-katho­li­schen Kir­che in Deutsch­land und der Schweiz haben sich seit dem Jahr 2013 deut­lich von dem Por­tal distan­ziert bezie­hungs­weise ihre Mit­ar­beit oder Unter­stüt­zung been­det.“

Die Bewer­tung „katho­lisch-tra­di­tio­na­lis­tisch“ ist aller­dings eine arge Unter­trei­bung. Das war gloria.tv viel­leicht vor eini­gen Jah­ren. Aber nach­dem das pseu­do­ka­tho­li­sche, rechts­ex­treme, juden-, schwu­len und aus­län­der­feind­li­che kreuz.net nicht ganz frei­wil­lig off­line gegan­gen ist, hat sich gloria.tv als eben­bür­ti­ger Nach­fol­ger erwie­sen. Es ist sicher sehr schwer, sich vor­zu­stel­len, was in den Köp­fen die­ser „katho­lisch-tra­di­tio­na­lis­ti­schen“ Men­schen vor sich geht, aber wenn man sich die Kom­men­tare zu fol­gen­dem Video anschaut, bekommt man viel­leicht eine leise Ahnung.

Den gan­zen Bei­trag lesen »

Geschrieben von admin am 13. April 2014 | Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare

Kathpedia – das „katholische Wikipedia“


Kath­pe­dia ist eine Art Wiki­pe­dia für kir­chen­treue Katho­li­ken, die es nicht so genau wis­sen wol­len.

Neh­men wir zum Bei­spiel den Arti­kel über den Pries­ter Reto Nay. Der Bei­trag endet mit den Wor­ten:

Seit Dezem­ber 2006 ist er Seel­sor­ger in der Schwei­zer Pfar­rei Sedrun.
Er ist auch der Mit­be­grün­der der katho­li­schen Platt­form Glo­ria-TV.

Dass er bereits vor vier Wochen (u.a. wegen eines Bei­trags auf Glo­ria-TV, in dem katho­li­sche Bischöfe mit Haken­kreu­zen abge­bil­det wur­den), von sei­ner Kir­chen­ge­meinde ent­las­sen wurde, dass er zwei Tage spä­ter von sei­nem Bischof sei­nes Amtes ent­ho­ben wurde, dass er seit­dem unter­ge­taucht ist – das alles wird hier nicht erwähnt. Dabei wurde der Arti­kel heute (am 18.04.2013) zuletzt über­ar­bei­tet… (Wenn Sie sich für die Details inter­es­sie­ren, lesen Sie über Reto Nay auf Wiki­pe­dia.)

Nach­trag:
Am 19.04.2013 – nur einen Tag nach mei­nem Blog-Ein­trag – hat Kath­pe­dia den Arti­kel über Reto Nay kom­plett gelöscht. Die ande­ren Bei­träge (siehe unten) exis­tie­ren immer noch. Genauso unvoll­stän­dig wie zuvor.

Auch in ande­ren Fäl­len erweist sich Kath­pe­dia als ver­blüf­fend unin­for­miert (oder bes­ser: unin­for­mie­rend):

Den gan­zen Bei­trag lesen »

Geschrieben von admin am 18. April 2013 | Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare