Archiv für das Tag 'Glaubenskongregation'

Du suchst im Moment im Archiv von sancta simplicitas.

Glutenfreie Hostien „keine gültige Materie“?

Leserbrief zur Anfrage „Kommunionempfang für Gluten-Allergiker?“
Neue KirchenZeitung, Nr. 41/2006, Seite 6

In der Rubrik „Anfrage“ der letz­ten Aus­gabe der Neuen Kir­chen­Zei­tung ging es um Glu­ten-All­er­gi­ker (Zölia­kier), die auf bestimmte Getrei­de­ar­ten – zum Bei­spiel den Wei­zen in Hos­tien – all­er­gisch reagie­ren.

Sie schrei­ben, die römi­sche Glau­bens­kon­gre­ga­tion erkenne Hos­tien ohne Wei­zen­mehl nicht als „eucha­ris­ti­sche Mate­rie“ an. Aller­dings hät­ten die deut­schen Bischöfe bereits 1996 ver­an­lasst, eigens sol­che Hos­tien her­zu­stel­len, die einen gesund­heit­lich unbe­denk­li­chen Rest­ge­halt einer spe­zi­el­len Wei­zen­stärke ent­hal­ten und des­halb von All­er­gi­kern ein­ge­nom­men wer­den kön­nen. In einer Bene­dik­ti­ne­rin­nen­ab­tei bei Güters­loh wür­den diese „glu­ten­freien“ Hos­tien her­ge­stellt.

Ich finde es gut, dass sich Bischöfe, Öko­tro­pho­lo­gen und Bene­dik­ti­ne­rin­nen bemü­hen, Zölia­kie-Kran­ken die Teil­nahme an der Kom­mu­nion zu ermög­li­chen. Lei­der ist das nicht mehr zuläs­sig.

Den gan­zen Bei­trag lesen »

Geschrieben von admin am 23. April 2015 | Abgelegt unter Leserbriefe | Keine Kommentare

Die Kommunion – „kein einklagbares Recht“?

Offener Brief an Kardinal Gerhard Ludwig Müller

16. Juli 2014
Der Prä­fekt der vati­ka­ni­schen Glau­bens­kon­gre­ga­tion, Kar­di­nal Ger­hard Lud­wig Mül­ler, schließt eine Zulas­sung von wie­der­ver­hei­ra­te­ten Geschie­de­nen zur Kom­mu­nion wei­ter aus. In einem Gespräch mit dem Evan­ge­li­schen Pres­se­dienst (epd) betonte der oberste katho­li­sche Glau­bens­wäch­ter, die Kom­mu­nion sei „kein ein­klag­ba­res Recht“.
.

Sehr geehr­ter Herr Mül­ler,

wenn die Kir­che das Geschenk und Ver­mächt­nis Jesu Christi nicht in sei­nem Sinne ver­wal­tet, dann sind die Gläu­bi­gen durch­aus berech­tigt, ihr Recht ein­zu­kla­gen.

Jesus hat zum letz­ten Abend­mahl alle sei­nen Jün­ger ein­ge­la­den. Er schloss selbst Petrus nicht aus, von dem er wusste, dass er ihn feige ver­leug­nen würde, auch Judas nicht, von dem er wusste, dass er ihn an die Hohen­pries­ter aus­lie­fern würde.

Auch sonst war Jesus nicht bekannt dafür, Bedürf­tige aus­zu­schlie­ßen:

Den gan­zen Bei­trag lesen »

Geschrieben von admin am 28. Juli 2014 | Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare