Der Knall des Don Reto Nay

Der Sedru­ner Pries­ter Reto Nay (Mit­be­grün­der und akti­ver Mit­ar­bei­ter des ultra­ka­tho­li­schen Video­por­tals gloria.tv) wurde zwar schon 2013 von sei­ner Kirch­ge­meinde frist­los ent­las­sen, von sei­nem Bischof Huon­der exkar­di­niert und ist seit­her unter­ge­taucht, aber er ver­öf­fent­licht wei­ter­hin flei­ßig Pre­dig­ten und Exege­sen auf gloria.tv.

Neu­gie­rig, wie ich manch­mal bin, habe ich in sei­nen aktu­el­len „Vor­trag über das 22. Kapi­tel der Offen­ba­rung des Johan­nes (Apo­ka­lypse)“ rein­ge­schaut. Es ist durch­aus inter­es­sant (wenn auch nicht nach­voll­zieh­bar), wie er ver­sucht, in die­sem Bibel­text die Beschrei­bung der Hei­li­gen Eucha­ris­tie zu fin­den.

Vor­läu­fi­ger Höhe­punkt des Vor­trags war fol­gen­des Zitat (ab 9:52 min):

„Die Messe ist wie in Bohr­ham­mer, der sich in die Erde hin­ein­frisst und immer tie­fer hin­ein dringt, immer mehr zer­stört, immer mehr ver­nich­tet, bis er auf die Hölle trifft. Und dort kommt es zum gro­ßen Knall, zur gro­ßen Explo­sion.“

Ah ja. Gut zu wis­sen.

Zum Rest des Vor­trags kann ich nichts sagen. Mehr wollte ich mir nicht antun.

admin 26.06.2015 Allgemein Keine Kommentare Kommentare RSS

Einen Kommentar schreiben